Kia Picanto besticht durch seine Qualität, Technologie und V

In seiner dritten Generation bringt der Kia Picanto, der nie jugendlicher und dynamischer wirkte, frischen Wind ins A-Segment. Das neue Modell, das mit seinem selbstbewussten neuen Design und einem hochwertigen, mit anspruchsvoller Technik bestückten Innenraum beeindruckt, bietet mehr Individualisierungsoptionen als je zuvor.
Der brandneue Picanto bietet Käufern mehr Möglichkeiten zur Individualisierung als je zuvor. So können Kunden aus elf lebhaften und markanten Lackierungen wählen, darunter sechs neue Perleffekt-Metallic-Lackierungen: «Lime Light», «Shiny Red», «Aurora Black», «Pop Orange», «Sparkling Silver» und «Celestial Blue». Der Picanto ist in der Basisausstattung mit einem 14-Zoll-Lenkrad ausgestattet. Optional stehen auch vier Leichtmetallfelgendesigns mit einem Durchmesser von 14 bis 16 Zoll zur Auswahl.
Kia legt den Picanto auch erstmals in einer neuen «GT-Line»-Ausführung auf, die sich am sportlichen Design der leistungsstarken GT-Modelle wie dem Optima GT orientiert. Äusserlich unterscheidet sich das «GT-Line»-Modell durch Farbakzente in Rot, Silber und Schwarz an Kühlergrill, seitlichen Lufteinlässen, Seitenschwellern und Heckschürze sowie durch einen Doppelauspuff mit verchromten Endrohren.
Obwohl Länge und Breite des neuen Modells im Vergleich zum Vorgänger unverändert blieben, verfügt der neue Picanto über das grösste Platzangebot seiner Klasse. Dieses resultiert aus dem geräumigeren Interieur einerseits und dem grössten Kofferraumvolumen der Klasse andererseits. Auch der verlängerte Radstand und der längere Hecküberhang sorgen für mehr Raum im Interieur und Kofferraum (Frontüberhang verringert um 25 mm auf 675 mm).
Der brandneue Picanto bietet das gleiche Preis-Leistungs-Verhältnis und Qualitätsniveau, für die sein Vorgänger schon geschätzt wurde − einschliesslich der 7-Jahres- oder 150’000-km-Herstellergarantie von Kia.
geposted am 05.09.2017